Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Dienstag, 27. Dezember 2011

Wanderung rund um die Talsperre Klingenberg

Anfahrt: von Dresden über Tharandt, KO Hartha, Grillenburg nach Klingenberg. Durch den Ort Richtung Dippildiswalde druch und unten im Weißeritztal der Ausschilderung folgend. Bis zur Talsperrrenmauer kann man fahren.
Kleine Wanderung rund um die Trinkwassertalsperre von 12 km.


Die Talsperre staut die Wilde Weißeritz und wurde beim Hochwasser 2002 stark beschädigt. Sie dient nicht nur dem Hochwasserschutz, sondern ist auch ein wichtiges Trinkwasserreservoire für die Stadt Dresden.
In diesem Jahr sind die rekonstruktionen der Staumauer und der einzelnen Trinkwasserstollen fast abgeschlossen und die Talsperre wird wieder befüllt bzw. gestaut.


Einige Überreste der alten Ortschaft waren noch zu erkennen. Sie haben sich lange unter dem Wasser erhalten. Zeit noch einmal den Fotoapparat zu schnappen und die letzten Bilder zu machen. Bald wird hier wieder nur noch Wasser sein.










 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen