Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Sonntag, 17. Juli 2011

Almwanderung Seidlwinkeltal

Ausgangspunkt: Rastplatz Fleckweide im Rauriser Ortsteil Wörth, hier endet die Fahrstraße des Seidlwinkeltals

Auf breitem, Almweg, stetig ansteigend taleinwärts durch die Klausen zuerst zur Gollehnenalm. Dann führt der Weg weiter zur Palfneralm und am imposanten Spritzbach-Wasserfall zum urigen Rauriser Tauernhaus.

Hier lohnt sich unbedingt ein Blick in das Innere. Das Tauernhaus, diente, wie alle Tauernhäuser, dem Handel. Es laf an alten Säumer(Handels-)wegen über die einzelnen Tauernhauptkämme. Das Seidlwinkeltal führt zum Hochtor an der heutigen Großglockner Hochalpenstraße.
Das Tauernhaus ist noch ziemlich original erhalten.








Zwischen Latschenkiefern und Alpenrosen hindurch führt jetzt nur noch ein Bergpfad im enger werdenden Tal über die nicht bewirtschaftete Seppenbauer Alm bis zur Litzelhofer Alm. Diese ist wieder bewirtschaftet.
Immer am Bach entlang steigt der Weg hinauf bis zum Hochtor.


Ab hier geht es entweder mit dem Postbus (sehr umständlich) oder auf dem Anstiegsweg wieder zurück zum Ausgangspunkt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen