Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Samstag, 7. Januar 2017

Skilanglauftour Bahndamm-Floßgrabenloipe Osterzgebirge




Pünktlich nach Silvester hat es geschneit. Das Erzgebirge hat jetzt eine ausreichende Schneedecke zum Skilanglaufen.
Dafür streikt der Fotoapparat, so dass es fast kein Bild gibt.
Unser Ausgangspunkt ist das Ski-und Wanderheim Neuhermsdorf, direkt an der Bahndammloipe. Ist der alte Bahnhof ja auch mit im Hotel integriert.
Die Bahndammloipe geht es gemächlich bergab entlang der deutsch-tschechischen Grenze zum Teichhaus.
Kurz nach diesem verlassen wir die Bahndammloipe und steigen über die alte Torfstraße gemächlich zum Torfhaus hinan. Immer an der Grenze geht es weiter, zunächst wieder hinab.
Die Floßgrabenloipe führt entlang eines alten Reliktes der Holzflößerei, dem Floßgraben, eben entlang.
Die Straße querend, geht es den Rodelandweg wieder hinauf. Von hier hat man einen schönen freien Blick hinüber zum Schwartenberg bei Seiffen.
Immer entlang des Ringelweges geht es wieder zurück nach Oberholzau zur Fischerbaude.

Hier kann man gut und preiswert essen, es wissen jedoch viele Skifreunde so das im Winter zur Saison die Plätze rar sind.
Über die Wiesen geht es hinüber zum Waldrand.
Der schwarze Buschweg führt über einen steilen Hohlweg hinab bis auf den Bahndamm und die gleichnamige Loipe.
Auf ihr geht es wieder zurück zum Sporthotel/Skibahnhof.
Hier kann man seine Parkgebühr mit einem Mahl "einlösen". Nach 26 km hat man es auch verdient.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen