Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Samstag, 31. Dezember 2016

Jahresabschlusstour-Zwischen Tharandter Wald und Rabenauer Grund

Unsere letzte Tour des Jahres im Umland von Dresden.
Schöne Wanderung durch das Erzgebirgsvorland zwischen den beiden Tälern der Wilden und der Roten Weißeritz.
Durch den Tharandter Wald geht es entlang des Mauerhammers, vorbei am Grab des Forstgelehrten nd Begründers der Forstschule Tharandt, welche heute als Forstakademie der TU Dresdnen zugeordnet ist, hinunter in das Tal der Wilden Weißeritz nach Tharandt.


Nach Überquerung der Weißeritz geht es entlang des Hanges gleich wieder steil bergan bis zur Waldgrenze.

Über Wiesen wandern wir über den alten Handelsweg Butterstraße durch das Dörfchen Somsdorf entlang der gelben Markierung. Diese führt in das Tal der Roten Weißeritz, welches zwischen Freital und der Rabenauer Mühle Rabenauer Grund heißt.


Über einen schmalen, zugwachsenen Pfad geht es erst einmal zu einer markenten kleinen Felsklippe, der sogenannten Teufelsklippe. Groß ist sie nicht. Die anschließende Somsdorfer Klamm auch nicht, aber trotzdem ein wenig romantisch.





Unten im Rabenauer Grund angekommen, ist es noch eisig kalt, die Sonne verirrt sich im Winter nur an wenigen Stellen bis in den Talgrund.
Bis zum Ausflugslokal geht es nun sanft und eben dahin. Im Winter hat das Wanderlokal geschlossen, vor dem Restaurant der Mühle kann man sich am Feuer Bratwurst und Glühwein am Wochenende schmecken lassen.
Nach der Rabenauer Mühle überqueren wir die kleine Steilstufe am alten Wehr und überqueren die Gleise der Schmalspurbahn und den Fluss.
An der folgenden Brücke geht es hinein in das Lübauer Gründel, auch so ein kleines Seitental, wie die Somsdorfer Klamm. Es führt wieder hinauf und hinaus aus dem eiskalten Grund und in die Sonne.

Die rote Punktmarkierung führt uns über die Felder und die Somsdorfer Höhe wieder zurück zu den Weißeritztalhängen.
Steil geht es wieder hinab und auf der anderen Seite den Breiten Grund gleich wieder hinauf zum Parkplatz Waldhäuser.

Streckenlänge:18 km

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen