Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Montag, 15. September 2014

Isergebirge/Turmtour

Von Liberec nach Tanvald ca. 30 km

Die nordböhmische Stadt Liberec ist von Dresden bequem mit dem Regionalexpress zu erreichen. Mit der Straßenbahn geht es noch ein Stück weiter bis zur Endhaltestelle ZOO.
Von da an auf gut markierten Wanderweg zum ersten Aussichtsturm der Liebigwarte-Liberecká výšina. Erbaut um die Jahrhundertwende (1901) von Baron Liebig als Ausflugsgaststätte. Fast 110 Jahre später wurde die Liebigwarte in neuem Glanz wieder eröffnet.
Der Weg führt weiter durch kühlen Laubmischwald stetig hinan nach Rudolfov (Rudolfstal)  zum nächsten Turm der ehemaligen Königshöhe - Královka. Vom Turm hat man einen guten Überblick über das Isergebirge bis hin zum Riesengebirge. Nur der Jeschken bei Liberec möchte an diesem Tag lieber in den Wolken bleiben.


Weiter geht es durch die offene Landschaft des Isergebirges mit seinen kleinen Weilern, Wäldern und Wiesen zum nächsten Turm, der Slovanka.


Den Abschluss unserer Tour bildet der Aussichtsturm Bramberk. Auch er wurde, wie alle Türme des Isergebirges um die Jahrhundertwende (1912) gebaut.
Damals, wie heute wieder war das Isergebirge ein beliebtes Erholungsgebiet.
Oberhalb von Smrzovka gibt es nicht einen Turm sondern ein kleines Felsgipfelchen mit einer letzten Aussicht. Bis Tanvald ist es nicht mehr weit.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen