Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Montag, 1. Mai 2017

19.Deutsches Chorfestival des VDKC (Verband Deutscher Konzertchöre e.V.) in Magdeburg

Die Singakademie Dresden e.V. ist Mitglied des VDKC und so nahm der Chor am 19. Deutschen Chorfestival in Magdeburg mit teil.
"Welt in Atem" - unter diesem Motto fand das Treffen vom 28.April-01.Mai 2017 statt.

Das Motto "Welt in Atem" ist ein Bild für das Spannungsfeld unserer Gesellschaft zwischen Krisen und Umbrüchen von der Reformationszeit bis ins Heute , schreibt Prof. Ekkehard Klemm, Präsident des Verbandes Deutscher Konzertchöre (und gleichzeitig u.a. Chef der Singakademie Dresden) in seinem Grußwort.

An vielen verschiedenen Konzertorten der Stadt Magdeburg fanden die unterschiedlichsten Konzerte verschiedenster Chorensemble in unterschiedlichen Besetzungen statt. Ein buntes musikalisches Treiben mit einem bunten Programm:
  • Frischer Wind aus jungen Kehlen
  • Aus der Magdeburger Schatztruhe
  • Nachtgesänge
  • Klang-Treff-Punkte in der Innenstadt
  • Flachmobsingen
  • Stimmzauber
  • Sakrale Klangsphären
  • Trost und Aufbruch
  • Alles, was Odem hat
  • Chormusik in Gottesdiensten
  • Stadtführung mit ChorMusik
  • Viva la Musika
  • Welt in Atem
  • Finale unter Ottos Augen
Wir nahmen an zwei verschiedenen Veranstaltungen teil.
Am Samstag in der Magdeburger Oper mit dem Lobgesang von Felix Mendelssohn-Bartholdy im Progammpunkt: Alles was Odem hat; und am Sonntag als aboluter Kontrast mit der Kantate: "Die Mutter" von Hans Eisler im Programmpunkt: Welt in Atem

Spaß gemacht hat's. Und das es für Hans Eisler und seiner Kantate, in der es um den Kampf der russischen Arbeiter kurz vor der Oktoberrevolution geht, Standing Oavations gab, hatten wir nicht erwartet.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen