Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Mittwoch, 29. Juni 2016

Klettertour Bügeleisenkante/Lienzer Dolomiten

Die wohl bekannteste Kletterroute hier. Wir haben sie 2010 schon mal gemacht. Inzwischen ist sie saniert und viele Theniushaken sind verschwunden. An einigen Stellen dienen sie jedoch noch der Orientierung. Alle Stände sind gebohrt, Zwischensicherung Bühler,13 Seillängen, Schwierigkeit Schlüsselstelle IV im unteren Bereich (inzwischen im Vergleich zu 2010 etwas speckig), sonst III+, nach oben leichter werdend.
Routenverlauf leicht zu finden, meist auf dem Grat, 2 Querungen. Die untere Querung entlang der noch dort sichtbaren Theniushaken, die obere Querung ist mit einem großen Pfeil markiert. Nach dem "Frühstücksplatzl" nur noch Bühler. Wem diese Seillänge in Schwierigkeit II+ zu lang ist muss selbst einen Stand machen.
Ausgangspunkt: Karlsbader Hütte, über Rudi Eller Weg direkt zum Einstieg (Tafel).
Kletterführer: Klettern in den Lienzer Dolomiten von Armin und Harald Zlöbl/BOOK-GRAFIK ZLOEBL BUCHDESIGN&-VERLAG, auch in der Karlsbaderhütte käuflich zu erwerben
Abstieg: vom Ausstieg weiter in den Laserzsattel und von dort wie bei Egerländerkante auf markiertem Steig zur Hütte
Skizze (!) Routenverlauf




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen