Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Sonntag, 12. Februar 2012

Gran Canaria 2012 - Roque Nublo - eine Wanderung

Der 1813 m hohe Berg ist das Wahrzeichen der Insel, ist er doch von fast überall her zu sehen. Das Plateau davor soll ein altkanarischer Kultplatz sein. 65 m thront der Wolkenfels gleich einem erhobenen Zeigefinger über dem Plateau. Heute wandern wir hierher, in ein paar Tagen wollen wir ihn beklettern. Vorerst genießen wir die wunderschöne Mandelblüte, welche uns auf dem Weg begleitet
wunderbare Mandelblüte

der heilige Berg Roque Nublo (Wolkenfels)



ein Pfad führt von Tejeda zuerst hinauf zu einem Kreuz (Cruz de  Timagada)

ein Blick hinüber zum ebenfalls markanten Roque Bentaiga

Agavenblüte

Blick aus dem Gebirge zum Meer

Roque Nublo -seinen Namen Wolkenfels hat er wohl zurecht

Cruz de Timagada

ein Pfad führt weiter durch die Mandelbäumchen in das Bergdörfchen La Culata

Rückblick auf Tejeda


Bergdörfchen La Culata

ein markierteer Pfad führt hinauf zum Roque Noblo

bizarre Felsformationen am Weg

Rückblick auf La Culata


Roque Nublo

inzwischen geht der Blick hinab auf den Roque Bentaiga

zerklüftete, aber faszinierende Gebirgslandschaft

am Wolkenfels - die Passatwolken sind am Nachmittag immer hier


Wolkenfels, wie man sieht


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen