Herbst in den Schrammsteinen

Herbst in den Schrammsteinen

Montag, 4. Oktober 2010

Provence 2010 - Avignon

Avignon, die Stadt der Päpste, immerhin mehr als hundert Jahre. Den Papstpalst sollte man wenigstens einmal gesehen haben, wenn man in dieser Region unterwegs ist.
Mächtige gotische Mauern erheben sich hinter der noch intakten mittelalterlichen Befestigungsmauer. Für seine Besichtigung sollte man schon genug Zeit einplanen.
Und bei uns regnet es an diesem Tag, was ja hier nicht so häufig vorkommt.





Vor den Mauern spielt sich das Leben ab. Unkompliziert, wie hier so üblich. Ein Musiker nach dem anderen kommt auf die Mitte des Platzes. Ein Konzert vom Feinsten.
Natürlich darf die Brücke Pont St. Bénézet nicht fehlen. Diese berühmte Bogenbrücke mit diesem etwas abgedroschenen Lied : Sur le Pont d' Avignon...
Ursprünglich war sie die damalige längste Bogenbrücke Europas. Der Teil, welcher auf festem Untergrund stand, steht heute noch und ist natürlich zu besichtigen.


Und nicht nur Musiker zieht es auf die Gassen und Plätze. Auch Maler natürlich. Und mit etwas Smalltalk kann man diese Kunstwerke auch kaufen.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen